Uno

Das Kartenspiel UNO ist vergleichbar mit dem bekannten Kartenspiel Mau-Mau, wird aber mit einem bunteren Kartendeck gespielt. Ziel ist es möglichst schnell alle Karten abzulegen und laut "Uno" zu rufen. Wenn ihr mehr über das Kartenspiel UNO wissen wollt dürft ihr gerne weiterlesen.

PS: Sorry für das schlechte Bild. Man sieht der Verpackung an, dass dieses Spiel oft gespielt wurde. Da hilft auch kein Photoshop mehr.   

 

Das Spiel beginnt im Uhrzeigersinn. Zunächst einmal die Kartenverteilung und eine Erklärung zu den Karten. Jeder Spieler erhält 7 Karten und darf diese keinem zeigen. Der restliche Stapel ist der Ziehstapel und wird in die Mitte gelegt. Von diesem Stapel wird nun eine Karte aufgedeckt daneben gelegt als Startkarte. Jeder Mitspieler darf in seinem Spielzug eine Karte auf den Ablegehaufen legen, wo sich die Startkarte befindet. Wenn keine Karte von der Hand ablegt werden kann, muss eine Karte vom Ziehstapel gezogen werden. Bei nur noch einer Karte auf der Hand muss "Uno" gesagt werden. Wenn die letzte Karten auf dem Stapel landet, müssen die anderen Spieler Ihre Karten zählen. Das ist sehr nützlich wenn man sich dazu entscheiden sollte mehrere Runden zu spielen. Hierzu werden die Zahlen auf den Karten einfach addiert. Die Aktionskarten +2, Aussetzen und Retoure zählen 20 Minuspunkte. Der Joker und die +4 Farbwahlkarten zählen 50 Punkte. Der Spieler der am Ende die niedrigsten Punkte gesammelt hat gewinnt die Uno Runde, wie lang diese auch immer sein mag.

Die +4 Karte mit Farbwahl

Der Spieler der diese Karte legt bestimmt für den nächsten Spielzug die Spielfarbe.Derjenige der diese Karte erhält muss vier Karten vom Ziehstapel nehmen und wird die Runde übersprungen. Auf eine +4 Karte kann keine weitere +4 Karte oder +2 Karte gelegt werden, wie auch andersrum. Heißt also auch kein Joker auf Joker!

Die +2 Karte

Ähnlich wie bei der +4 Karte muss der Spieler der diese Karte erhält 2 Karten ziehen. Es besteht aber jetzt die Chance mit einer +2 Karte (von den eigenen Karten auf der Hand) darauf zu reagieren und somit muss der nächste Spieler 4 Karten ziehen. Legt dieser jetzt auch eine +2 Karte muss der übernächste Spieler schon 6 Karten ziehen usw. 

Die Aussetzen-Karte

Ganz einfach: Wer diese Karte erhält muss den Spielzug aussetzen. Kein wenn und auch kein aber, der nächste Spieler ist an dran.

Die Richtungswechsel-Karte / Retoure-Karte

Sollte diese Karte auf dem Stapel landen ist ein Richtungswechsel angesagt. Der Spieler der vorher dran war, darf jetzt nochmal und es wird gegen den Uhrzeigersinn gespielt. Das bleibt solange, bis nochmal so eine Karte gespielt wird. Bei nur 2 Spielern gilt diese Karte auch als Aussetzen-Karte und der aktuelle Spieler darf noch eine Karte legen.

Der Joker

Wie bei allen anderen Spielen auch die heißbegehrteste Karte. Wer diese Karte legt darf bestimmen mit welcher Farbe der nächste Spieler weitermachen muss. Der Joker darf nicht auf andere Farbwahlkarten wie die +4 gelegt werden.

Soviel zum Thema Kartenerklärung. Es gibt natürlich noch eine Reihe von Varianten auf die man sich vor dem Uno spielen einigen kann. z.B: Strafkarten: wenn ein Spieler  vergisst vor seiner letzten Karte "Uno" zu rufen, bekommt dieser dafür eine Strafkarte.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0