Spielanleitung zum Brettspiel Mensch ärgere Dich nicht

Mensch ärgere dich nicht

Dieses Spiel wurden vor langer Zeit entwickelt und gehört zu einem der bekanntesten Spiele überhaupt. Ich kenne es auch aus meiner Kindheit und spiele es heute noch des öfteren mit der Omi. Wer es noch nicht kennen sollte, dem möchte ich hier eine einfache Schritt für Schritt Anleitung dazu geben und die Spielregel erklären. Mensch ärgere dich nicht ist ein Gesellschaftsspiel für bis zu vier Personen.

Mensch ärgere dich nicht

Das Spiel besteht aus einem Spielbrett, einem Würfel und 16 Spielfiguren. Es ist sehr von Vorteil wenn alle ihren eigenen Würfel haben. In meiner Sammlung ebenfalls enthalten ein Mensch ärgere dich nicht Spiel für 6 Personen. Je mehr Personen desto witziger und unerreichbarer. Jeder Mitspieler erhält 4 Spielfiguren in einer Farbe. Zum Spielbeginn werden die 4 Figuren auf die gleichfarbigen 4 Kreise gestellt. Gespielt wird im Uhrzeigersinn, also Rechts herum. Der Mitspieler, der mit einem Würfel die höhere Zahl würfelt, darf starten.

Mensch ärgere dich nicht Regeln

Zunächst beginnt der Spieler mit 3 Würfen eine 6 zu bekommen. Ist dies gelungen darf der Spieler sein Feld verlassen und sich auf das gleichfarbige runde Feld vor seinem Häuschen setzen (mit einem großen "A" gekennzeichnet), man nennt es auch Pott. Wenn du dort stehst kannst du nicht von anderen Spielern geschmissen werden. Also gilt, mit einer 6 kannst du deine Figuren ins Spiel bringen. Nach jeder gewürfelten 6 darf der Spieler nochmals Würfeln. Pflicht: Mach dein Startfeld (A) sofort frei, damit weitere Figuren aus deinem Haus nachrücken können.

Deine letzte Spielfigur die du noch ins Spiel bringen möchtest, darf ruhig auf deinem Pott stehen bleiben, denn dort kannst du nicht geschmissen werden. Im Uhrzeigersinn versuchen die Spieler alle 4 Spielfiguren des eigenen Hauses in die vier aufgereihten Kreise zu erspielen. Dazu muss jede Figur einmal das Spielfeld umkreisen. Es besteht die Möglichkeit und das ist das witzige an dem Spiel, dass Mitspieler geschmissen werden können. Dabei muss nur ein Mitspieler auf ein Feld eines Spielers gelangen, wo vorübergehend eine Figur positioniert wurde. Das gilt nicht, wenn der Spieler, der geschmissen werden soll, auf seinem eigenen Pott steht.  Ebenfalls muss vor Spielbeginn geklärt werden ob eine sogenannte Schmeiß-Pflicht besteht. Dabei handelt es sich um die Vereinbarung, dass der aktuelle Spieler immer seine Mitspieler schmeißen MUSS, wenn dies gerade durch die geworfene Zahl möglich ist. Sollte dies nicht geschehen so wird die Spielfigur, mit dem der Rausschmiss hätte erfolgen können, wieder in sein Häuschen gesetzt. Zum Einmarsch in die Zielreihe gilt, im Zielhaus darfst du nicht über deine eigenen Figuren springen. Das erhöht die Spannung auch für andere Teilnehmer des Spiels. Es sollte ebenfalls vermieden werden mit mehreren Spielfiguren auf einem Feld zu stehen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0