Kniffel Regeln einfach erklärt für Anfänger - Schritt für Schritt

bunte Kniffel Würfel

Viele von euch kennen bestimmt das bekannte Würfelspiel Kniffel oder Yatzy, wissen aber zu Ihrem Bedauern nicht, welche Spielregeln es bei diesem überaus lustigen Game gibt. Die Regeln sind eigentlich sehr simpel und nach einigen Testrunden ist es auch ganz schnell gelernt. Natürlich gibt es wie bei jedem anderen Spiel auch einige Variationen die gespielt werden können, doch wir beziehen uns ausschließlich auf die Grundregeln. Bei regelmäßigem Kniffeln mit den gleichen Gegner, werdet ihr schnell merken welche Regeln für euch am sinnvollsten sind.

Diese klärt ihr einfach vor Beginn des Spiels ab und könnt dann ohne große Diskussion durchstarten. Um die höchste Punktzahl zu erreichen müssen jedoch einige Kniffel Regeln beachtet werden. Es wird nicht wild drauf losgewürfelt um irgendwie ein hohes Würfelbild zu erreichen. Für jede Situation kann eine individuelle Regel aufgestellt werden.


Die Kniffel Regeln

Die Kniffel Regeln sind im Grunde genommen sehr einfach und schnell erklärt. Sobald Kniffelblock, Stift, Würfel und Becher bereit liegen, kann es eigentlich schon losgehen. Falls kein Block vorhanden sein sollte gibt es eine kostenlose Kniffelblock Vorlage als pdf bei uns auf der Homepage. Wieviele Spalten auf einmal gespielt werden ist komplett den Spieler überlassen. Standard ist wohl nur eine Spalte pro Spiel aber mit 2-6 Spalten macht das Spiel nochmal doppelt so viel Spaß und die Auswahl ist größer.

Gespielt wird mit 5 Würfeln und einem Kniffelbecher. Wenn vorhanden bitte jeder seinen eigenen Becher, Block und Stift um Stau zu vermeiden. Wer von allen Mitspielern mit nur einem Würfel die höhere Zahl würfelt, fängt an. Die Reihenfolge geht nach dem Uhrzeigersinn. Mit maximal 3 Würfen versucht jeder Spieler das bestmögliche Ergebnis zu erzielen und die höchste Punktzahl zu erwürfeln. Das gewürfelte Ergebnis muss für alle sichtbar aufgedeckt werden. Der Spieler entscheidet sich nun für die Würfel, die für sein Ziel benötigt werden und legt diese beiseite. Die anderen Würfel kommen für den nächsten Zug wieder in den Becher, um so das Wurfergebnis des ersten Wurfes zu ergänzen. Die erzielten Punkte werden nach dem dritten Wurf in die Spielkarte eingetragen. Bereits nach dem ersten Wurf kann man sich für das gewürfelte Bild entscheiden und auf die beiden weiteren Würfe verzichten. Wenn innerhalb dieser drei Würfe keine brauchbaren Punkte erzielt werden, muss der Spieler alle Augen auf "Chance" schreiben. Wenn diese bereits belegt ist muss der Spieler ein Feld seiner Wahl streichen. Dieses Feld darf nun nicht mehr genutzt werden und bedeutet auch 0 Punkte.

Sind beim Aufdecken des Bechers Würfel übereinander gestapelt nennt man dies "Türmchen". Dieser Wurf gilt nicht, d.h. der Spieler hat immernoch drei Würfe und es wird erneut gewürfelt. Dies ist ebenso wenn der Würfel in einer Kipp-Position liegt.

 


  • gespielt wird im Uhrzeigersinn
  • die höchste gewürfelte Zahl startet
  • mit 3 Würfen wird versucht das höchste Ergebnis zu erzielen
  • alle Würfel dürfen vor jedem Wurf je nach belieben wieder mit in den Becher gegeben werden
  • nach dem dritten Wurf wird das Ergebnis in den Spielblock eingetragen

Kniffelblock Erklärung

Neben einer einfachen Spielanleitung zu den Kniffel oder Yatzy Spielregeln bieten wir hier eine wirklich simple Anleitung für den Kniffelblock. Ähnlich wie beim Pokern geht es um Straßen, Full-House oder Päsche. Jedoch werden diese Kombinationen nicht mit Karten gelegt sondern mit Würfeln. Für den Einstieg haben wir hier mit diesen winzigen Würfelbildern mögliche Würfe dargestellt. 

Im oberen Teil des Kniffelblocks werden ausschließlich einzelne Zahlenwürfe eingetragen. Da zählen dann wirklich nur alle 5er die geworfen wurden, z.B. liegt bei dem letzten Wurf drei mal die Zahl 5 kann dies schon als 15 bei 5er eingetragen werden. Die anderen geworfenen Zahlen sind für oben nicht zu beachten und werden nicht mitgezählt.

1er

Alle gewürfelten Einer werden addiert.

2er

Alle gewürfelten Zweier werden addiert.

 

3er

Alle gewürfelten Dreier werden addiert.

4er

Alle gewürfelten Vierer werden addiert.

5er

Alle gewürfelten Fünfer werden addiert.

6er

Alle gewürfelten Sechser werden addiert.

Wurden allen Felder des oberen Teils ausgefüllt, so kann das Gesamtergebnis berechnet werden. Es gibt 35 Extrapunkte wenn im oberen Teil 63 Punkte (oder mehr) erspielt wurden. Anmerkung: wenn jeweils drei mal dieselbe Zahl aufgeschrieben wurde kommt man automatisch auf 63. Das variiert natürlich mit den geworfenen Würfeln, da nicht bei jedem Wurf auch wirklich drei mal die selbe Zahl liegen wird. So kann es auch mal sein das z.B. nur 2 mal die 5er gewürfelt werden und somit nur 10 Punkte auf das 5er-Feld geschrieben werden können. Wurde im Laufe des Spiels ein sogenannter "Puffer" aufgebaut, besteht die Möglichkeit andere Felder des oberen Teils zu streichen oder auszugleichen.


Mit Hilfe von kleinen Notizen am oberen Rand kann hier der Überblick behalten werden. Natürlich können die oberen Spalten auch dafür genutzt werden einen missglückten Wurf aufzuschreiben. Ganz beliebt unter uns wenn z.b. nur ein mal die 1er gewürfelt wurden anstatt 3x. Dann muss in einem anderen Feld schon 4x eine Zahl gewürfelt werden um noch den Bonus zu erhalten. Ebenso kann ein Feld schon mit einem kleinen Puffer aufgebaut werden z.B. wenn wir jetzt vier mal die 5er hätten, kann bei 5er nun 20 eingetragen werden und wir haben schon 5 Punkte mehr rausholen können als eigentlich gefordert wird. Dieser Puffer ermöglicht uns es z.B. auch die Einer bei einem schlechten Wurf zu streichen. Da für die Einer nur höchstens 3Punkte verloren gehen, kann auch schnell drauf verzichtet werden. Wir konnten feststellen, dass unsere Erklärung oder wohl eher unsere "Strategie" nicht direkt jeden Durchblicken lässt. Es benötigt einige Runden um den Zusammenhang zwischen Puffer aufbauen und Bonuspunkte erreichen zu verstehen und anzuwenden.

Beim unteren Teil des Kniffelblocks geht es um den kompletten Wurf. Hier werden meistens alle Augen gezählt oder die Punkte sind bereits vorgegeben.

Dreierpasch

Mindestens drei mal die selbe Zahl. Alle Augen werden gezählt.

 

 

Viererpasch

Mindestens vier mal die selbe Zahl. Alle Augen werden gezählt.

 

Volle Bude/Full-House

Je drei mal und zwei mal selbe Zahlen. 25 Punkte in das Feld Full-House eintragen.

 

Kleine Straße

Würfelkombination von 1-4, 2-5 oder 3-6. 30 Punkte in das Feld Kleine Straße eintragen.

 

Große Straße

Würfelkombination von 1-5 oder 2-6. 40 Punkte in das Feld große Straße eintragen.

 

DenTricky KNIFFEL

5 mal die gleiche Zahl. Laut Kniffel rufen und 50 Punkte aufschreiben.

 

Chance

Hier ist Platz für einen unbrauchbaren Wurf. Alle Augen werden gezählt.

Zum Schluss nur noch die Punkte ausrechnen und der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt natürlich. Sollten während der Spielrunde weitere Kniffel geworden werden so kann dieser wie eine Art Joker behandelt werden und darf in ein beliebiges Feld eingetragen werden. Auch hier ist zu beobachten, dass es einige Variationen zu dieser besonderen Regel gibt. Das sollte vorher unbedingt untereinander geklärt werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0